"#weilwirdichlieben"

"#weilwirdichlieben"

Prämierung: 
Gold

BEGRÜDNUNG DER JURY: Durch ihre brillante Kampagne „Weil wir dich lieben“ haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in kürzester Zeit ihre Sympathiewerte bei den Berlinerinnen und Berlinern gesteigert. Plötzlich gilt die BVG als frech und selbstironisch. „Weil wir dich lieben“ ist beispielhaft breit angelegt. Neben Guerilla-Marketing und Native-Ads singt Kazim Akboga seinen Viralsong „Is mir egal“. Und humorige Teaser-Plakate und Sprüche an den BVG-Verkehrsmitteln gehören ebenso zur Unternehmenskommunikation wie die herausragend offensive Nutzung der sozialen Medien.

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Steckbrief: 
Anlass / ThemaImagekampagne der BVG #weilwirdichlieben
Kommunikations- und MarketingzieleKommunikationsziele: verjüngtes und authentisches Image, großflächige Aufmerksamkeit, konsequenter Dialog mit den Kunden durch Interaktion, Information und Unterhaltung; Marketingziele: hohe Reichweite, Imageverbesserung, Neukundengewinnung, Absatzsteigerung
ZielgruppenBerlinerinnen und Berliner und somit alle (potenziellen) Fahrgäste, sekundär zudem Berlin-Besucher sowie deutschlandweit Influencer für den Öffentlichen Personennahverkehr (als größtes kommunales Nahverkehrsunternehmen)
Erreichte ZieleBislang unerreichte mediale Aufmerksamkeit, national und international; Wandel des Bilds der BVG bei den Berlinerinnen und Berlinern bereits nach wenigen Monaten
Evaluation / ControllingGesamtkampagne: eigenes Image-Monitoring durch verschiedene Mafo-Instrumente (Online, telefonische Befragungen); Social Media: Wochen-, Monats- und Jahresreporting, auf Basis der Zahlen, welche die benutzten Netzwerke (Twitter, Facebook, Instagram, YouTube) zur Verfügung stellen
ZeitrahmenSeit Januar 2015 fortlaufend
KommunikationsmaßnahmenTeaser-Kampagne: Guerilla-Stencils #weilwirdichlieben, Teaser-Plakate mit emotionalen Geschichten, Native-Ads in Tageszeitungen; Kampagne: starke Social Media-Aktivitäten, klassische Medien, Ambient und Großflächen, Sprüche an den Verkehrsmitteln, Floorgraphics, digitale Einsätze etc.
BewertungsmaterialienWebsite: www.bvg.de/de/weilwirdichlieben; Social Media: Twitter: www.twitter.com/@BVG_Kampagne; Facebook: www.facebook.com/weilwirdichlieben; Instagram: www.instagram.com/bvg_weilwirdichlieben; Youtube: Weil wir dich lieben; Kampagnenmotive: Crossmedial eingesetzt (z.B. Ambient, Digital, Leitmedien)
KommunikationskanäleCrossmediale Kommunikation, von klassischen Social-Media-Kanälen über klassische Medien – Kooperationen mit Leitmedien (Native-Ads), Ambient und Großflächen, Sprüche an den Verkehrsmitteln, Floorgraphics auf den Bahnsteigen, Kinowerbung usw.
Resultate Kommunikation / BerichterstattungMediale Aufmerksamkeit national / international; deutliche Imagesteigerung (2014: 6,0; 2015: Durchschnitt 6,2, Topwert 6,5); stetiger Dialog: Über soziale Netzwerke werden täglich im Durchschnitt ca. 70.000 User einbezogen; hohe Vertriebssteigerung: 17.700 gewonnene Neukunden (Kampagnenzeitraum Abo)
Projektleitung im UnternehmenMichael Beer (Strategie / Marktforschung BVG), Manja Helm (Bereich Vertrieb / Marketing BVG)
KonzeptionGUD. GRÜNER UND DEUTSCHER GmbH, Berlin
UmsetzungGUD. GRÜNER UND DEUTSCHER GmbH, Berlin
Unternehmensprofil: 
BrancheMobilität und Logistik
UnternehmensformAöR
VorstandsvorsitzDr. Sigrid Nikutta
GeschäftsführungDr. Matthias Kollatz-Ahnen (Vorsitzender des Aufsichtsrats), Dr. Sigrid Nikutta (Vorstandvorsitzende), Dirk Schulte (Vorstand)
Anzahl Standorte (national)1
Mitarbeiter (national)Mehr als 10.000
Gründungsjahr1928
Webadressewww.BVG.de